Header Wissenschaftliches Symposium

Programm des Wissenschaftlichen Symposiums der DGE

Programmflyer zum Herunterladen (PDF-Dokument, 346 KB)

Die Forschung der letzten Jahre hat gezeigt, dass das intestinale Mikrobiom eine wichtige Rolle für die Gesunderhaltung des Menschen spielt. Die im Darm angesiedelten Mikroorganismen (Mikrobiota) sind an vielen Stoffwechsel- und Immunfunktionen beteiligt. Sie sorgen unter anderem für die Erhaltung einer intakten Darmbarriere, bieten Schutz gegenüber pathogenen Mikroorganismen, nutzen unverdaute Inhaltsstoffe als Energielieferanten und produzieren biologische, aktive Substanzen oder diverse Neurotransmitter.

Veränderungen in der Zusammensetzung und Aktivität der Mikrobiota wurden in der Vergangenheit mit verschiedenen Erkrankungen wie Reizdarmsyndrom, chronisch entzündlichen Darmerkrankungen, Allergien, aber auch mit Diabetes mellitus Typ 2, Adipositas und psychischen Erkrankungen wie Depressionen in Verbindung gebracht.

Viele interne und externe Faktoren wie Umwelteinflüsse, Lebensstil, Genetik oder Erkrankungen können das Ökosystem des Darmmikrobioms beeinflussen. Die Ernährung gilt dabei als größter Faktor. Modifikationen können bereits nach wenigen Tagen Änderungen der Zusammensetzung und Aktivität der Mikrobiota bewirken.

Das Wissenschaftliche Symposium „Ernährung und Mikrobiom“ der DGE lädt Sie ein, sich mit nationalen und internationalen Expert*innen über die Rolle der Ernährung und des Mikrobioms für die Pathogenese chronischer Erkrankungen auszutauschen. Zum Abschluss der Veranstaltung werden die Themen des Tages in einer Diskussionsrunde nochmals zusammengefasst und mit Blick auf die Rolle des Darmmikrobioms zur Prävention von Krankheiten diskutiert.

 

Uhrzeit Programmpunkt
09:00

Einführung | Introduction

Begrüßung und Eröffnung | Welcome
Jakob Linseisen, Präsident der DGE
Dirk Haller, TU München

Grußworte | Welcome address
Hanns-Christoph Eiden,
Präsident der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)

Einführung ins Thema: Ernährung und Mikrobiom – zentrale Fragen und Forschungsstand
Opening lecture: Nutrition and microbiome – key issues and state of research
Dirk Haller, TU München

09:45

Diversität | Population diversity

Diversity of the human gut microbiome – lessons from population studies
Mikrobielle Diversität im Darm des Menschen – was wir von  Populationsstudien lernen
Jeroen Raes, VIB-KU Leuven,
Center for Microbiology, Belgium

10:30

Stability and function of the microbiome in the elderly
Stabilität und Funktion des Mikrobioms im Alter
Paul O’Toole, University College Cork, Ireland

11:00

Kaffeepause | Coffee Break

11:30

Mikrobiom, Ernährung und Stoffwechsel | Microbiome, Nutrition and Metabolism

Was ist dran an der Blutgruppendiät – Einfluss unseres Genoms auf das Mikrobiom?
Host factors shaping the microbiome – is there evidence for the blood group diet?
Andre Franke, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

12:00

Gallensäuren und Mikrobiom als Tandem bei Stoffwechselerkrankungen
Bile and microbiome – a tandem in metabolic health
Thomas Clavel, Uniklinik RWTH Aachen

12:30

Verleihung DGE-Journalisten-Preis | DGE Journalist-Award 2021
Dagmar von Cramm, Freiburg

13:00

Mittagspause | Lunch Break

14:00

Zirkadianer Rhythmus und Mikrobiom bei Typ 2 Diabetes
Circadian rhythm and microbiome in Type 2 Diabetes
Dirk Haller, TU München

14:30

Metabolome patterns in response to diet – impact of microbiome
Metabolitenprofile im Wechselspiel von Ernährung und Mikrobiom
Gary D. Wu, University of Pennsylvania, USA

15:00

Kaffeepause | Coffee Break

15:30

Intervention | Intervention

Early life microbiota – tools for intervention
Mikrobiom im Neugeborenen – was braucht es für einen gesunden Start
Lindsay Hall, TU München

16:00

Dietary fibers and microbiome – essential substrates for a healthy ecosystem?
Ballaststoffe als essenzielle Nährstoffe für ein gesundes Mikrobiom?
Stephen O`Keefe, University of Pittsburgh, USA

16:30

Diskussionsrunde | Round table and Discussion

Leitung | Chair
Thomas Bosch, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Teilnehmer |
Including speakers
Thomas Clavel
Andre Franke
Dirk Haller

17:15

Ende der Veranstaltung

 

 

Nutzen Sie unseren Hashtag Berta21 für die sozialen Medien!


Logo gefördert durch BMEL


Logo DGE